Zucchinikuchen mit Walnüssen, glutenfrei, laktosefrei, mit Kokosblütenzucker

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten:

100 g Walnusskerne

Eine halbe große Zucchini, ca 180 g

3 Eier (Gr. M)

140 g Kokosblüten-Zucker

1 Teelöffel Bourbon-Vanillezucker

Schale einer unbehandelten, halben Zitrone

1 Prise Salz

150 ml Hartl´s Mandelöl

200 g geriebene Mandeln

1,5 gestrichene TL Zimt

Zubereitung:

Für den Kuchen eine runde Form mit Backpapier auskleiden und mit Öl bestreichen. Walnüsse mahlen (nicht zu fein!) oder mit einem Messer zerschneiden. Zucchini putzen, waschen und mit der Schale fein raspeln.

Eier, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und Salzt mit dem Mixer ca. 5 min. schaumig schlagen. Hartl´s Mandelöl nach und nach unter die Eischaummasse rühren. Geriebene Mandeln, Walnüsse und Zimt vermischen und die Eiermasse darunterheben. (Der Teig ist etwas flüssig).

Zucchini gut ausdrücken. Dann wieder auflockern und unter den Teig rühren. In die Backform gießen und in den vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 Grad, Umluft 150 Grad, Gas s.Hersteller)  Ca. 45 Minuten backen. (Stäbchenprobe!)

 

Menü